ad-


ad-
ad- Präfix (bei Verben mit der Bedeutung "hinzu") per. Wortschatz bildg. (-) Beschreibung von Affixen. Sekundär erscheint das Präfix auch in deverbalen Adjektiven und Substantiven. Es wird in lateinischen und romanischen Wörtern entlehnt, ist vielfach analysierbar, aber sehr selten produktiv. Es geht auf funktional entsprechendes l. ad- zurück und erscheint in verschiedenen Assimilationsformen: Als a- vor sc, sp, st (z.B. Aspirant; es gibt aber auch Fälle ohne Angleichung, z.B. Adstringens); als ac- vor c (vgl. Accessoires), in den romanischen Sprachen auch vor qu-, wo aber in der Regel im Deutschen ak- auftritt (z.B. akkurat, akzeptieren, Akquisition); als af- vor f (z.B. Affix); als ag- vor g (z.B. Agglutination); als al- vor l (z.B. Allianz); als an- vor n (z.B. Annonce); als ap- vor p (z.B. appellieren); als ar- vor r (z.B. Arrest, es gibt aber Ausnahmen); als as- vor s (z.B. assoziieren, ohne Angleichung neo-kl. Adsorption); als at- vor t (z.B. Attraktion). In Neubildungen nur selten und in der Regel ohne Assimilation (etwa Adrenalin, Adstringens).
Cottez (1980), 8;
Schmidt, H. (1996), 71f. lateinisch l.

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.